Category: Ancient History

Die zwei Gesichter des Perseus - Polybios und der letzte by Ullrich Müller PDF

By Ullrich Müller

ISBN-10: 3640895886

ISBN-13: 9783640895885

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 2,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, summary: „…aber er conflict nicht geschaffen ein Unternehmen zu leiten,
das von Haus aus verloren conflict, wenn nicht ein außerordentlicher Mann es beseelte.“

So urteilt Theodor Mommsen in seiner Römischen Geschichte über Perseus, den letzten König Makedoniens. Tatsächlich erschien der junge König am Ende seines Reiches nicht im günstigsten Licht. Schmählich geflohen endete er als Gefangener der Römer fern seiner Heimat, in Italien. Wenn er stark erschien, so oftmals deshalb, weil seine Gegner schwach waren. Und dennoch mutet Mommsens Urteil im Lichte der Schriftfragmente des Polybios ein wenig undifferenziert an. Denn betrachtet guy diese, so stellt sich die Unfähigkeit des Königs als das Resultat einer Entwicklung dar, deren Anfang die Dramatik des Endes nicht unbedingt erahnen lassen hätte. Stellt guy Anfang und Ende des Perseus in der Darstellung des Polybios gegenüber, so lassen sich zwei ganz verschiedene Bilder des Makedonenherrschers zeichnen.
Einerseits das des hoffnungsbeladenen Perseus in der Nachfolge seines Vaters Phillip V. und andererseits das des dem Irrsinn nahen, von den Römern besiegten, Perseus. Es soll im Folgenden der Versuch unternommen werden, diese beiden Bilder anhand der vorliegenden Fragmente der Bücher XXV-XXIX aufzuzeigen. Dabei soll der fragmentarische Charakter der Schriften des Polybios, der viele Leerstellen, v. a. in der Zeit zwischen Amtsantritt und Kriegsbeginn bedingt, nicht so sehr als fundamentaler Nachteil betrachtet werden. Vielmehr erleichtern die großen Sprünge das Aufzeigen der zwei verschiedenen Bilder, auch wenn dadurch zugegebenermaßen der Entwicklungsprozeß vernachlässigt werden muß.
Nicht zuletzt zu berücksichtigen ist auch, daß es sich mit Polybios von Megalopolis um einen romfreundlichen Autor handelt, der viele Züge des Perseus sicher aus einer tendenziellen Sichtweise darlegt, nicht zuletzt auch unter Berücksichtigung der ihm eigenen Prinzipien und Vorstellungen von einer belehrenden Geschichtsschreibung. Auch dies, ebenso wie die Verbindung von Perseus Handeln mit dem Wirken der Tyche bei Polybios wird eine kurze Behandlung finden.
Letztendlich soll jedoch die Frage geklärt werden, welche jeweilige Ausdehnung innerhalb der Darstellung diese zwei Bilder erreichen und mit welchem möglichen Hintergedanken sie bei Polybios angelegt wurden.

Show description

Theorizing Religions Past: Archaeology, History, and - download pdf or read online

By Harvey Whitehouse,Luther H. Martin,Harvey Whitehouse Luther Martin,E Thomas Lawson,Luther Martin,Stephen Mithen,Karen Johnson,Douglas L. Gragg,Roger Beck,Anita Leopold,Anne Clark,Theodore Vial,Ulrich Berner,Ilkka Pyysiäinen,Donald Weibe

ISBN-10: 0759106207

ISBN-13: 9780759106208

ISBN-10: 0759106215

ISBN-13: 9780759106215

Historians certain by means of their singular tales and archaeologists sure by way of their fabric facts donOt more often than not search out wide comparative theories of faith. yet lately Harvey WhitehouseOs Omodes of religiosityO conception has been attracting many students of earlier religions. established upon common good points of human cognition, WhitehouseOs conception delivers worthy comparisons throughout cultures and ancient sessions even if constrained cultural info is current. during this groundbreaking quantity students of cultures from prehistorical hunter-gatherers to nineteenth century Scandinavian Lutherans assessment WhitehouseOs speculation that every one religions have a tendency towards both an imagistic or a doctrinal mode reckoning on how they're remembered and transmitted. Theorizing Religions previous offers necessary insights for all historians of faith and particularly for these attracted to a brand new cognitive technique for learning the past.

Show description

Get Paris: The 'New Rome' of Napoleon I PDF

By Diana Rowell

ISBN-10: 1441135189

ISBN-13: 9781441135186

Napoleon I hired a myriad of media wherein to advertise his propaganda and his common hegemony. Classical Rome - domestic to the nice Caesars - used to be primary to his formidable visions for the transformation of Paris into an imperial city of extraordinary significance. Exploring the interrelationship among antiquity, the reveal of strength and the reinvention of Paris, this quantity evaluates how the Roman global and post-antique exploitations of Rome prompted Napoleonic Paris, and the way Napoleon promoted his authority via appropriating Rome's triumphal structure and its linked symbolism to relocate 'Rome' in his personal instances. the amount exhibits how attention of Louis XIV's legacy is important to realizing the evolution of Napoleon's fascination with imperial Rome. It additionally charts Napoleon's manipulation of the populist rhetoric of Republican France (and Rome) as he moved from being a normal combating for the progressive reason to turn into the 'absolute' ruler of a brand new empire.

Show description

Die Entwicklung und Bedeutung des Hafens Al Mina in der Zeit by Karsten Mertens PDF

By Karsten Mertens

ISBN-10: 3640471792

ISBN-13: 9783640471799

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Griechische Kolonisation: Siedlung und politische company, Sprache: Deutsch, summary: In der Arbeit mit dem Thema „Al Mina“ soll die Entwicklung des Hafens Al Mina in der Zeit der griechischen Ostkolonisation und dessen Bedeutung für den Handel zwischen der griechischen und der nahöstlichen Welt dargestellt werden. Die Gründungsgeschichte Al Minas fällt in eine Zeit in der schriftliche Aufzeichnungen im griechischen Raum noch nicht existent sind. So muss die Geschichte dieses Hafens aus den archäologischen Fundstücken heraus interpretiert werden.
Der erste Kontakt zwischen den beiden Welten an diesem Hafen wird in das eight. Jahrhundert v. Chr. datiert. Das wirtschaftlich starke Euböa drängte in diesem Jahrhundert in den östlichen Mittelmeerraum. Eine große Anzahl an Töpferware belegt den ausgiebigen Handel zwischen den beiden verschiedenen Kulturen. Neben Keramiken wurden auch Metalle, Sklaven und vor allem Wissen gehandelt. Dieses Wissen förderte die Entwicklung von Rüstungen und Waffen. Ein besonders wichtiges Ereignis conflict die Übernahme der Schrift durch die Griechen. Ihre, höchstwahrscheinlich durch Missverständnisse aufgetretene, Modifikation des semitischen Alphabets sorgte dafür, dass sich das neue Alphabet sehr schnell in Griechenland und den Nachbarstaaten ausbreitete. Al Mina wird für diesen Wissenstransfer von einigen Wissenschaftlern als Hauptort betrachtet. used to be mit Sicherheit gesagt werden kann, ist dass Al Mina für die Griechen über Jahrhunderte hinweg ein wichtiger Handelsposten conflict. Nach den Euböern und Zyprern entdeckten das griechische Festland und die ostgriechischen Inseln Al Mina für sich. Die Waren die dabei nach Al Mina gelangten verbreiteten sich weit ins Hinterland, bis nach Babylon und Ninive. Diese Regionen blieben jedoch auch nicht von politischen Umweltzungen verschont. In der über vierhundert jährigen Geschichte wechselten die Machtverhältnisse von den Assyrern über die Babylonier zu den Persern, bis schließlich Alexander der Große 333 v. Chr. diese quarter eroberte. All diese Wechsel konnten den Handel in Al Mina nicht stoppen. Zwar struggle Al Mina immer wieder vom Verfall betroffen doch erlangte der Hafen stets so an Signifikanz für die Griechen, dass er immer wieder aufgebaut wurde und mehrere Blütephasen durchlebte. Für das five. Jahrhundert wurden Münzen in Al Mina nachgewiesen.
Diese stammten hauptsächlich aus Attika und wurden unter Alexander dem Großen durch mazedonische ersetzt.

Show description

Download e-book for kindle: Three Plays by Aristophanes: Staging Women (The New by Jeffrey Henderson

By Jeffrey Henderson

ISBN-10: 041587131X

ISBN-13: 9780415871310

ISBN-10: 0415871328

ISBN-13: 9780415871327


These 3 performs through the nice comedian playwright Aristophanes (c. 446-386 BCE), the well known Lysistrata, and the fewer frequent Women on the Thesmophoria and Assemblywomen, are the earliest surviving portrayals of latest ladies within the ecu literary culture. those performs supply a different glimpse of girls not just of their widespread household roles but in addition on the subject of family and town, faith and govt, battle and peace, theater and pageant, and, in fact, to men.



This freshly revised variation offers, for the 1st time in one quantity, all 3 performs in devoted sleek translations that shield intact Aristophanes’ blunt and infrequently obscene language, glowing satire, political provocation, and beguiling myth. along the translations are plentiful introductions and notes masking the politically engaged style of Aristophanic comedy typically and problems with intercourse and gender specifically, that have been totally up to date because the first variation in gentle of contemporary scholarship. An appendix comprises fragments of misplaced performs of Aristophanes that still featured girls, and an updated bibliography presents tips for additional exploration.



In addition to their undying humor and biting satire, the performs are distinct and priceless files within the heritage of western sexuality and gender, and so they supply strikingly prescient speculations concerning the social and political way forward for the feminine sex.

Show description

Download e-book for kindle: Between Rome and Persia: The Middle Euphrates, Mesopotamia by Peter Edwell

By Peter Edwell

ISBN-10: 041542478X

ISBN-13: 9780415424783

ISBN-10: 0415594898

ISBN-13: 9780415594899

This exact historical past of explores Rome’s interplay with its Persian neighbour and enemy from the 1st century BC to the 3rd century advert. Peter Edwell takes the cutting edge procedure in treating the world in neighborhood phrases, giving extra nuanced interpretations than are available broader remedies of the Roman close to East.

Show description

Plinius,Lenelotte Möller,Georg Christoph Wittstein,Manuel's Von der Welt und den Elementen (Kleine Historische Reihe) PDF

By Plinius,Lenelotte Möller,Georg Christoph Wittstein,Manuel Vogel

ISBN-10: 3865393349

ISBN-13: 9783865393340

"Sei mir gegrüßt, Natur, du Mutter aller Dinge, und nimm es gütig auf, dass unter den Quiriten ich allein es bin, der dich in allen deinen Werken verherrlicht hat." Gaius Plinius Secundus

Gaius Plinius Secundus battle so etwas wie der Diderot der römischen Antike. Seine ausführliche Naturgeschichte liefert einen umfassenden Überblick über alle bekannten Kulturtechniken und den Wissensstand seiner Zeit. Damit stellt sie eine unschätzbare Quelle des antiken Wissens dar. Dieser Auszug behandelt die damals gängige Elementenlehre und Kosmologie und dient als Einführung in das übrige Werk. Plinius rühmt die Freigiebigkeit und Hoheit, die Erhabenheit und Kraft der Natur und schreibt ihr göttliche Providenz zu.

Show description

Download PDF by Eva Sailer: Die römische Cena. Von der einfachen Speise bis zum

By Eva Sailer

ISBN-10: 3668168008

ISBN-13: 9783668168008

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 3,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historisches Seminar), Veranstaltung: Alltagsleben im antiken Rom, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll sich mit der Entwicklung beziehungsweise dem Unterschied von der Speise der einfachen Leute bis hin zum Tafelluxus der gehobenen Bürgerschaft im antiken Rom beschäftigen. Wie lässt es sich erklären, dass sich die Bevölkerung in der republikanischen Zeit allein mit dem Stillen des Hungers zufrieden gab, wohingegen die Bürger in der Kaiserzeit sich immer mehr dem Tafelluxus hingaben und die Speisen nicht aufwendig genug sein konnten? Welchen Einfluss hatten die Griechen auf diese Entwicklung oder nahmen sie gar eine Vorbildfunktion ein?

Brot und Spiele – eine Redensart, die auch in der Gegenwart noch häufig zu hören ist. Doch seinen Ursprung findet dieser Ausdruck tatsächlich in der Antike und stammt von keinem Geringeren als Juvenal. Wörtlich übersetzt bedeutet „panem et circenses" Brot und (Zirkus-)spiele. Beim römischen Autor stand der Ausspruch für das kurz nach der Republik entpolitisierte Volk, welches sich lediglich mit Brot und Spielen, additionally ausreichend Grundnahrungsmitteln und Unterhaltung zufrieden gab, und keinerlei weiterführende Machtansprüche mehr hegte.

Denkt guy aber an Mahlzeiten oder Gastmähler im alten Rom, so kommen den meisten schnell Bilder von ausschweifenden und luxuriösen Fressgelagen in den Kopf: Tische, die mit sämtlichen Köstlichkeiten gedeckt sind und eine gemütliche Gesellschaft, die sich an den Delikatessen bedient, während im Hintergrund Tänze oder Schauspiele aufgeführt werden.

Da das Essen im Allgemeinen – zumindest tagsüber – keine allzu große Rolle weder bei den Griechen noch bei den Römern spielte, wird sich diese Arbeit hauptsächlich mit der Cena, dem Abendessen und der eigentlichen Hauptmahlzeit beschäftigen. Um die Entwicklung der römischen Cena herauszuarbeiten, soll zunächst das Hauptaugenmerk auf der Speise der einfachen Leute, dem Gesinde liegen. Die Darstellung von wirtschaftlichen Verhältnissen und anschließend der Nahrungsaufnahme und -zubereitung wird dann den Ursprung der Cena aufzeigen. Darauffolgend richtet sich die Arbeit in Punkt drei der gehobeneren Gesellschaftsschicht und deren Essgewohnheiten. Bei all jenen Gliederungsabschnitten soll der Schwerpunkt natürlich auf den Römern liegen, jedoch müssen auch die alten Griechen in gewissem Maße berücksichtigt werden, um letztendlich klären zu können, wir stark ihr Einfluss tatsächlich battle. Abschließend erfolgt eine Zusammenfassung, die die gewonnenen Erkenntnisse beinhalten und die oben gestellten Fragen beantworten soll.

Show description